Fr. Fuchs stellt sich vor

Hier ist der Vorstellungsbereich vom Hexenforum,
Schamanenforum, Magieforum, Reikiforum und
Esoterikforum Dark Phönix

Moderatoren: Semira, Pink, Morlando

Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon Fräulein Fuchs » Mi 26. Dez 2018, 14:22

Hallo zusammen,

ich beschäftige mich seit ich ein pubertierendes Mädel war mal mehr mal weniger mit dem Magischen. Gut, magisch ist ein weiter Begriff. Also versuche ich etwas genauer zu werden. In meiner Jugend habe ich mich hauptsächlich mit Tarot und weißer Magie auseinander gesetzt (u.a. nach Ansha). Manche Zauber sind mir gut geglückt, andere hatten scheinbar keine Wirkung. Dann kamen immer wieder längere Pausen in denen ich gar nichts praktiziert habe, zumindest nicht bewusst. Doch zog und zieht es mich letztlich doch immer zurück zur bewussten Magieausübung. Dabei ordne ich Rituale nicht mehr schwarz oder weiß zu. Die Grenzen verschwimmen halt. Auch würde ich mich nicht einer Richtung zuordnen. Ich habe früher verschiedene Strömungen ausprobiert, aber so richtig gepackt hat mich keine. Vielleicht am ehesten die Chaosmagie. Ich will auf jeden Fall noch viel lernen und ausprobieren. Ohne Magie fühlt sich das Leben fad an. Es fehlt einfach spürbar was. Ich denke das war es erstmal. Wenn ihr noch Fragen habt, gerne her damit.
Achja, ich bin w34 und wohne an der einmaligen Ems. Gefunden habe ich euch mit Dr. Googles Hilfe.

Gruß,
Fr. Fuchs
Fräulein Fuchs
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 13:14

Re: Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon Dux Bellorum » Mi 26. Dez 2018, 14:25

Moin Moin Fräulein Fuchs [smilie=teufel106.gif] [smilie=teufel106.gif]

Willkommen im Hexenforum, Schamanenforum, Magieforum, Reikiforum
und Esoterikforum Dark Phönix. Kurz und knapp gesagt, dem größten und
aktivsten Forum der gelebten Hexerei, Magie, Esoterik und Spiritualität.

Net dat noch Fräulein Gans vorbei kommt :mrgreen:
Ansonsten wünsche Dir ne angenehme Zeit bei uns :D

Liebe dunkle schwarzmagische Grüße und xeper wünscht Dux )O(
Bild
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Benutzeravatar
Dux Bellorum
Covengroßkönig & Schwarzmagier
Covengroßkönig & Schwarzmagier
 
Beiträge: 76170
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:14
Wohnort: 46509 Xanten

Re: Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon Gadelica » Mi 26. Dez 2018, 14:25

Herzlich willkommen im Hexenforum Dark Phönix [smilie=teufel106.gif]

Hier wirst Du vieles finden für Deinen weiteren Weg.

Lg Gadelica
Ein Sechstes kann ich, so wer mich versehrt mit harter Wurzel des Holzes:
den Andern allein, der mir es antut, verzehrt der Zauber. Ich bleibe frei.

Bild
Benutzeravatar
Gadelica
Covengroßkönigin
Covengroßkönigin
 
Beiträge: 61744
Registriert: Mo 13. Aug 2012, 23:55
Wohnort: Xanten

Re: Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon Fräulein Fuchs » Mi 26. Dez 2018, 14:41

So schnell habe ich sicher nicht mit Antworten gerechnet. Schon gar nicht am großen Tag der Christen. Naja oder dem zweiten großen Tag der Christenheit.
Mit Gänsen hat der Fuchs eigentlich ganz gerne zu tun. Nichtsdestotrotz bleibt der Name"nur" ein Nickname in den Weiten der Internetforen.
Danke für's Willkommen heißen.
Fräulein Fuchs
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 13:14

Re: Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon shadowness » Mi 26. Dez 2018, 15:05

Willkommen im Dark Phönix.
Cave latere meo tenebras
Benutzeravatar
shadowness
freifliegend
freifliegend
 
Beiträge: 24463
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 11:12
Wohnort: Hamburg

Re: Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon Dux Bellorum » Mi 26. Dez 2018, 15:06

Fräulein Fuchs hat geschrieben:So schnell habe ich sicher nicht mit Antworten gerechnet. Schon gar nicht am großen Tag der Christen. Naja oder dem zweiten großen Tag der Christenheit.


Christentum und Magie, Hexerei sowie Zukunftschau machen ja auch wenig Sinn,
denn es steht in Ihrem komischen Buch geschrieben:


Bibel hat geschrieben:Eine Hexe sollst du nicht am Leben lassen.
Das Buch Exodus, Kapitel 22, Vers 17


Ihr sollt euch nicht wenden zu den Wahrsagern, und forscht nicht von den Zeichendeutern,
daß ihr nicht an ihnen verunreinigt werdet; denn ich bin der HERR, euer Gott.

3. Mose, Kapitel 19, Vers 31


Denn diese Völker, deren Land du einnehmen wirst, hören auf Zeichendeuter und Wahrsager;
dir aber hat der HERR, dein Gott, so etwas verwehrt.

5. Buch Mose, Kapitel 18, Vers 14



So ist es net verwunderlich, das hier mehr los is, wie bei den christlichen Feiern.
Man schaue nur auf unseren Parkplatz:

https://www.loslachen.ch/wp-content/upl ... kplatz.jpg
Bild
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Benutzeravatar
Dux Bellorum
Covengroßkönig & Schwarzmagier
Covengroßkönig & Schwarzmagier
 
Beiträge: 76170
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:14
Wohnort: 46509 Xanten

Re: Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon Dirona » Mi 26. Dez 2018, 15:31

willkommen von mir auch
Benutzeravatar
Dirona
Mediale Lebensberatung
Mediale Lebensberatung
 
Beiträge: 29911
Registriert: So 1. Jul 2012, 18:24
Wohnort: Raum Osnabrück

Re: Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon Sleipnir » Mi 26. Dez 2018, 15:49

Hallo und herzlich Willkommen im Hexenforum Dark Phönix [smilie=lieb_d040.gif]
Wer die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd!
Nur weil man etwas nicht sehen kann, heisst es nicht, dass es nicht da ist!
Benutzeravatar
Sleipnir
freifliegende Moderanze
freifliegende Moderanze
 
Beiträge: 18351
Registriert: Mo 23. Jan 2017, 21:50
Wohnort: Im hohen Norden

Re: Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon Fräulein Fuchs » Mi 26. Dez 2018, 17:41

Dux Bellorum hat geschrieben:
Christentum und Magie, Hexerei sowie Zukunftschau machen ja auch wenig Sinn,
denn es steht in Ihrem komischen Buch geschrieben:


Bibel hat geschrieben:Eine Hexe sollst du nicht am Leben lassen.
Das Buch Exodus, Kapitel 22, Vers 17


Ihr sollt euch nicht wenden zu den Wahrsagern, und forscht nicht von den Zeichendeutern,
daß ihr nicht an ihnen verunreinigt werdet; denn ich bin der HERR, euer Gott.

3. Mose, Kapitel 19, Vers 31


Denn diese Völker, deren Land du einnehmen wirst, hören auf Zeichendeuter und Wahrsager;
dir aber hat der HERR, dein Gott, so etwas verwehrt.

5. Buch Mose, Kapitel 18, Vers 14


Hmmm, ja Christen haben es auf den ersten Blick nicht so mit der Magie. Allerdings gibt es verschiedene Übersetzungen. Außerdem sind altes und neues Testament ein Unterschied.
Hier ein Beispiel:
Matthäus 2,1-16
1 Als aber Jesus in Bethlehem in Judäa geboren war, in den Tagen Herodes', des Königs, siehe, da kamen Magier vom Morgenland nach Jerusalem, die sprachen: 2 Wo ist der König der Juden, der geboren worden ist? Denn wir haben seinen Stern im Morgenland gesehen und sind gekommen, ihm zu huldigen.

3 Als aber der König Herodes es hörte, wurde er bestürzt und ganz Jerusalem mit ihm; 4 und er versammelte alle Hohenpriester und Schriftgelehrten des Volkes und erkundigte sich bei ihnen, wo der Christus geboren werden solle. 5 Sie aber sagten ihm: In Bethlehem in Judäa; denn so steht durch den Propheten geschrieben: 6 „Und du, Bethlehem, Land Juda, bist keineswegs die Geringste unter den Fürsten Judas; denn aus dir wird ein Führer hervorkommen, der mein Volk Israel weiden wird“.

7 Dann rief Herodes die Magier heimlich und erforschte genau von ihnen die Zeit der Erscheinung des Sternes; 8 und er sandte sie nach Bethlehem und sprach: Zieht hin und forscht genau nach dem Kind; wenn ihr es aber gefunden habt, so berichtet es mir, damit auch ich komme und ihm huldige. 9 Sie aber zogen hin, als sie den König gehört hatten. Und siehe, der Stern, den sie im Morgenland gesehen hatten, ging vor ihnen her, bis er kam und oben über dem Ort stand, wo das Kind war. 10 Als sie aber den Stern sahen, freuten sie sich mit sehr großer Freude. 11 Und als sie in das Haus gekommen waren, sahen sie das Kind mit Maria, seiner Mutter, und sie fielen nieder und huldigten ihm; und sie taten ihre Schätze auf und opferten ihm Gaben: Gold und Weihrauch und Myrrhe. 12 Und als sie im Traum eine göttliche Weisung empfangen hatten, nicht wieder zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem anderen Weg hin in ihr Land.

13 Als sie aber hingezogen waren, siehe, da erscheint ein Engel des Herrn dem Joseph im Traum und spricht: Steh auf, nimm das Kind und seine Mutter zu dir und fliehe nach Ägypten, und sei dort, bis ich es dir sage; denn Herodes wird das Kind suchen, um es umzubringen. 14 Er aber stand auf, nahm das Kind und seine Mutter des Nachts zu sich und zog hin nach Ägypten. 15 Und er war dort bis zum Tod Herodes', damit erfüllt würde, was von dem Herrn geredet ist durch den Propheten, der spricht: „Aus Ägypten habe ich meinen Sohn gerufen“. 16 Da ergrimmte Herodes sehr, als er sah, dass er von den Magiern hintergangen worden war; und er sandte hin und ließ alle Knaben töten, die in Bethlehem und in allen seinen Grenzen waren, von zwei Jahren und darunter, nach der Zeit, die er von den Magiern genau erforscht hatte.

In vielen Übersetzungen bzw. Überlieferungen sind mit den drei Magiern die heiligen drei Könige gemeint. Aber vermutlich waren es weise Sternendeuter. Sie gewähren Jesus Respekt. Weil er selber ein großer Magier werden sollte? Wer weiß. Es gibt sie durchaus, die Textstellen in dem komischen Buch, die noch von Magiern schreiben ohne ein schlechtes Bild von ihnen zu zeichnen. Jedenfalls gibt es auch im Christentum mystische Strömungen. Klar, Mystik ist nicht mit Magie gleichzusetzen doch gibt es Schnittstellen/Überschneidungen. Und dann noch die ganzen kulturellen Unterschiede innerhalb der Christen. Spannend. Ich will damit nicht belehrend wirken. Es ist einfach ein spannendes Thema und dein Denkanstoß hat mich angestoßen.

Sleipnir hat geschrieben:Hallo und herzlich Willkommen im Hexenforum Dark Phönix [smilie=lieb_d040.gif]

Danke dir

Dirona hat geschrieben:willkommen von mir auch

Danke auch dir

shadowness hat geschrieben:Willkommen im Dark Phönix.

Auch dir danke
Fräulein Fuchs
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 26. Dez 2018, 13:14

Re: Fr. Fuchs stellt sich vor

Beitragvon Dux Bellorum » Mi 26. Dez 2018, 18:02

Im NT, oder bei Matthäus hatte bestimmt der Teufel seine Finger
im Spiel, um die anständigen Christen, die zu beten und studieren
haben zu irritieren [smilie=teufel077.gif]
Bild
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Benutzeravatar
Dux Bellorum
Covengroßkönig & Schwarzmagier
Covengroßkönig & Schwarzmagier
 
Beiträge: 76170
Registriert: So 17. Jun 2012, 19:14
Wohnort: 46509 Xanten

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Eure Vorstellungen im Hexenforum

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron