Baubiologischen Kraftplatz erstellen

Moderatoren: Semira, Morlando, Pink

Baubiologischen Kraftplatz erstellen

Beitragvon Hexenshop Dark Phönix » Sa 8. Sep 2018, 22:30

Bild

Möchtest Du Deinen eigenen Kraftplatz in Deiner Wohnung, Haus oder Garten?
Wo Du endlich, Dich entspannen und Kraft tanken kannst?

Dann wird es Zeit einen eigenen Kraftplatz anzulegen.
Ich helfe Dir dabei.

Was sind Kraftplätze?

Kraftplätze braucht man, um neue Energie auf zu tanken. Leider sind in unserer heutigen
Zeit diese in weiter Ferne gerückt. Meist muss man einen weiten Weg zurücklegen, damit
man in einem Wald, heiligen Ort, Quelle, Kapelle oder sonstigen Kraftort sein kann.
Hinzu kommen dann auch andere Leute, die diese Kraftplätze auch besuchen.
Wie will man da abschalten?

Dabei ist es einfach einen eigenen Erholungsort zu schaffen.

Durch meine langjährige Erfahrung bei einer Kraftplatzerstellung, nehme ich die
Schneider Rute, Einhandtensor oder mein Pendel zur Hilfe.
Dazu benötige ich noch Hilfe aus der Natur. Die sogenannten Energietransformatoren für
den Kraftplatz müssen gesucht werden. Eventuell hat man schon etwas bei sich zu Hause,
man kauft die benötigten Materialien oder findet sie in der Natur.
Diesen Platz kann man erst einmal einfach so bestimmen.
In der Wohnung oder im Garten, wo eben noch Platz und die Möglichkeit vorhanden ist.
Alles andere wird mit der Rute, Pendel oder Tensor abgestimmt.

Diesen Platz kann man nun aufwerten durch:

+ Steine
+ Pflanzen
+ Lieblingsstücke, die man Geschenkt bekommen hat oder die einem am Herzen liegen
+ Tücher
+ sonstigem was der Gestaltung dienlich ist, soweit es geht aus Naturmaterialien.
- kein Bambus, da er leitende Fähigkeiten besitzt und störende Energien aus der
Umgebung in den Kraftkreis ziehen kann.


Beispiel einer Vorgehensweise:

Möchte man mit Steinen im Garten arbeiten, wird die Anzahl bestimmt, die verwendet
werden soll. Diese werden dann anhand der Schneiderrute platziert und ausgerichtet, mit
dem Pendel kontrolliert. Vorher werden die vorhandenen Energien in den Steinen gelöscht
und nach dem Platzieren mit Energie aufgeladen.
Dann kann man noch mit dem Tensor oder dem Pendel austesten, welche Gegenstände
zusätzlich in den Kreis kommen. Auch die Stärke des Kreises wird festgestellt.
In diesem Kreis werden die Störzonen Wasseradern neutralisiert, die vorher dort eventuell
vorhanden waren.

In der Wohnung kann man das Ganze auch im Kleinen machen oder auch einen ganzen
Raum darauf abstimmen.
So bekommt man eine kleine Oase in seinem Wohlfühlraum.

Baubiologischen Kraftplatz erstellen
Benutzeravatar
Hexenshop Dark Phönix
Esoterikfachhandel
Esoterikfachhandel
 
Beiträge: 84
Registriert: Do 16. Aug 2018, 21:13
Wohnort: Xanten

TAGS

Zurück zu Geobaubiologie & Pendel aus dem Hexenshop Dark Phönix

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron