Lexikon des Satanismus und des Hexenwesens

Literatur über das Hexenwesen und der Hexenkünste.

Moderatoren: Pink, Morlando, Semira

Lexikon des Satanismus und des Hexenwesens

Beitragvon Hexenshop Dark Phönix » Sa 31. Aug 2019, 23:26

Lexikon des Satanismus und des Hexenwesens
Von Marc Roberts Team


Bild

Rückentext:
Woher stammen eigentlich unsere Vorstellungen über das Böse, das sich für viele in der Person des
Teufels bzw. in Hexen und Dämonen manifestiert?
Der Kernbereich des Bösen ist geprägt durch den Satan des Neuen Testaments, der sich vom
untergeordneten Gehilfen Gottes im alten Testament zu seinem Widerpart und schließlich zu einer
Art Gegengott entwickelt hat. In dieser Funktion übt er auf viele Satanisten eine dunkle Faszination
aus. Entsprechend geheimnisvoll geben sich die Vereinigungen, die Satan bis heute mit ihren
eigenen Kulten huldigen. Aus welchen Gründen aber wurde Satan, der sich einst in der Nähe Gottes
befand, aus dessen Machtbereich verstoßen? Auf diese und viele andere Fragen gibt das hier
vorgelegte Lexikon, das die Gebiete Satanismus, Dämonologie und Hexenwesen behandelt, in rund
9000 Einträgen umfassend Antwort. Dabei wurden auch diejenigen außerchristlichen Religionen,
die Satan und seinen Dämonen einen vergleichbaren Rang wie das Christentum zuweisen, in das
Lexikon eingearbeitet. Ideen, Begriffe, Personen und wichtige Ereignisse samt ihren vielen
Querverweisen eigenen sich auch als erste Einführung für Unkundige, die anhand von Stichworten
wie Satan, Satanismus, Teufel, Dämon, Hexe und Hexenprozesse rasch einen Überblick gewinnen
können.

Mehr als 1.000 Artikel geben umfassend Auskunft über Satanismus, Dämonenlehre und Hexenwesen
in Geschichte und Gegenwart. Teufels- und Höllenvorstellungen, aber auch der Dämonen- und
Engelsglaube der verschiedenen Kulturkreise werden erläutert, wobei der Schwerpunkt auf Europa
liegt. Auch dem modernen Satanismus ist viel Raum gewidmet, unter anderem mit Stichworten zu
Aleister Crowley, dem Ordo Templi Orients (O. T.O.) und der Fraternitas Saturni,
der Church of Satan und dem Temple of Seth, aber auch zu neuen deutschen Gruppen wie dem
Schwartzen Orden von Lucifer, dem Jugendsatanismus und den Satansmorden in Sonderhausen und
Witten.

Das Hexenwesen, das einerseits in Verbindung mit dem Satanismus stand, sich andererseits aber
auch aus dem Glauben an Naturgeister entwickelte, wird bis zu seinen modernen Vertretern wie
dem Wicca-Kult geschildert. Hexenprozesse und Inquisition, aber auch historische Fälle wie die der
Blutgräfin Elisabeth Bathory oder des französischen Aristokraten Giles de Rais, der mindestens 140
Jugendliche in schwarzen Messen opferte, werden erschlossen.

Darüber hinaus entschlüsselt das Buch alle aus Literatur und Kulturgeschichte bekannte Dämonen
wie Baphomet, Asmodeus und Leviathan, sowie alle Dämonen- und Engelnamen, die in den
Zauberbüchern der europäischen Kulturgeschichte vorkommen. Weitere Stichworte beschäftigen
sich mit Begriffen wie Hexensalbe, Inkubus, Grimoire, Nigromantie oder den wichtigsten
Zauberpflanzen.

Inhalt:
Vorwort
Zur Systematik der Einträge
Lexikon
Nachschlage Werke und Grundlagenwerke
Literatur
Abkürzungen

Biografie:
Marc-Roberts-Team, ist nach eigener Aussage: ein Team von esoterischen Praktikern und
international bekannten Wissenschaftlern (Astrologen, Heilpraktikern aller Richtungen,
Psychologen, Orientalisten, Indologen und Religionswissenschaftlern.


Einband: Gebunden
Seiten: 312


In unserem Hexenshop Dark Phönix, dem Esoterik Fachhandel zu bekommen:
Lexikon des Satanismus und des Hexenwesens
Benutzeravatar
Hexenshop Dark Phönix
Esoterikfachhandel
Esoterikfachhandel
 
Beiträge: 709
Registriert: Do 16. Aug 2018, 21:13
Wohnort: Xanten

TAGS

Zurück zu Hexenbücher

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron