Das Runenforum Dark Phönix

Informationen für Runeninteressierte

Moderatoren: Semira, Pink, Morlando

Das Runenforum Dark Phönix

Beitragvon Runen Forum Dark Phönix » Mi 20. Sep 2017, 23:28

Runen Forum Dark Phönix


Die Runen

Im Runenforum Dark Phönix werden die Runen zur Divination (das Runenlosen), zur magischen
Anwendung (das Runeritzen, Runenraunen und die Binderunen) und die FUThARK besprochen.


Die FUThARK:
Bild

Die FUThARK teilt sich in 3 Aettir (Familien / Sippen) zu je 8 Runen auf:

1 Aett: Fehu, Uruz, Thurisaz, Ansuz, Raido, Kenaz, Gebo, Wunjo
2 Aett: Hagalaz, Naudhiz, Isa, Jera, Eihwaz, Pertho, Algiz, Sowulo
3 Aett: Teiwaz, Berkana, Ehwaz, Mannaz, Laguz, Inguz, Othila, Dagaz


Weitere Informationen und einen Austausch zu den Runen findet Ihr in unserem
Hexenforum, Schamanenforum, Magieforum, Reikiforum u. Esoterikforum Dark Phönix,
sobald Ihr Euch registriert und vorgestellt habt.

informierend das Runen Forum und Magie Forum Dark Phönix Team )O(
Benutzeravatar
Runen Forum Dark Phönix
Team
Team
 
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Feb 2018, 14:46

Re: Das Runenforum Dark Phönix

Beitragvon Runen Forum Dark Phönix » Mo 8. Okt 2018, 00:56

In unserem Hexen Forum und Magie Forum findet Ihr im Unterforum "Nordische Pfade"
alles über die nordischen Götter und Ihre Feste. Ebenso gibt es ein großes
Lexikon der nordischen Götterwelt.

Der bekannteste nordische Gott ist Odin, bei den Germanen als Wotan bekannt.


Odin


Bild

Diese Statue gibt es in unserem Hexenshop Dark Phönix:
- Odin

Der nordische Asengott Odin ist Schöpfergott, Götterkönig der Asen, Totengott,
Kriegsgott, Runenmeister, Magier und Schamane.

Mit seinen Brüdern Wili und We erschlug er den Riesen Ymir und erschufen aus
seinem Leichnam die Erde und den Himmel. Die 3 Brüder erschufen auch das
erste Menschenpaar.

Als Odin sich selbst mit seinem Speer verletzte und 9 Tage sich im windigen Baum
aufhing, empfing er die Runen. Odin reitet mit seinem achtbeinigen Pferd Sleipnir
durch die Lüfte und durch die 9 Welten. Als Sturmgott reitet er zur wilden
Jagd. Er gab am Mimirsbrunnen eines seiner Augen als Pfand, um Wissen zu
erlangen.

Von seinem Thron aus überblickt er die ganze Welt. Seine Raben Hugin (Gedanke)
und Munin (Gedächtnis) flüstern Ihm ins Ohr was sie gehört und gesehen haben.

Mit der Götterkönigin Frigg zeugte Odin seine Söhne Balder, Hermod, Bragi und
Hödur. Mit der Wald und Erdgöttin Jörd (Fjörgyn) seine Söhne Meili und Thor.
Mit der Rind seinen Sohn Wali und mit der Grid den Widar. Mit den 9 Töchtern
der Ran zeugt Odin den Heimdall.

Als Walvater sammelt er die toten Helden auf dem Schlachtfeld ein, die Ihm dann
als Einherjer (Einzelkämpfer) dienen. Odins Wölfe heißen Geri (der Gierige) und
Freki (der Heißhungrige). Sie sind die Totentiere und Seelenführer des
Schlachtfeldes. Die beiden Wölfe sind die ständigen Begleiter des Totenführers.
Die Walküren (Totenwählerinnen) sind Odins Helferinnen in der Schlacht. Diese
wählen aus wer siegt, oder in der Schlacht fällt. Mit seinem Runenstab kann
Odin die Toten erwecken. Mit seinen Einherjern wird er zu Ragnarök in die letzte
Schlacht reiten.

informierend das Runen Forum und Magie Forum Dark Phönix Team )O(
Benutzeravatar
Runen Forum Dark Phönix
Team
Team
 
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Feb 2018, 14:46

Re: Das Runenforum Dark Phönix

Beitragvon Runen Forum Dark Phönix » So 2. Dez 2018, 21:17

Bücher über Runen



Helrunar
Ein Handbuch der Runenmagie
von Jan Fries


Bild


Rückentext:
Nach seinem viel beachteten Erstlingswerk Visuelle Magie legt Jan Fries mit Helrunar
ein umfassendes und innovatives Handbuch zum Thema Runenmagie vor.
Fries beschreibt die Runen als paneuropäische magische Ursprache, die sich aus den
heidnischen Glaubensvorstellungen unserer steinzeitlichen Vorfahren entwickelt hat.
Neben einer ausführlichen Darstellung der magischen Frühzeit unseres Kontinents
beschreibt der Autor die verschiedenen Runenalphabete, ihre Verwendung in
magischen Inschriften, Zaubersprüchen und Gedenksteinen, und geht in einem
Kapitel über Runen und Faschismus auch auf deren Missbrauch im 20.
Jahrhundert ein.

Im Hauptteil des Buches widmet sich Jan Fries dem praktischen Umgang mit
den runischen Kräften, der Befreiung und Lenkung der Körperenergien, Techniken
des Vokalgesangs sowie verschiedenen Methoden der Sigillenzauberei und der Arbeit
mit den sogenannten Seidr-Trancen.

Ein ausführliches Lexikon aller Runenzeichen, damit deren Interpretationen mit
zugehörigen Körperstellungen und Gesten, sowie Neuübertragungen des Altenglischen,
Altnordischen und Altisländischen Runengedichts beschließen dieses praxisorientierte
und zugleich sachlich höchst fundierte Werk, das sowohl für den Anfänger wie auch für
den fortgeschrittenen Runenpraktiker geeignet ist.

Inhalt:
Teil 1 Urda
Die Ursprünge der Runenzeichen
Woher kamen die Runen?
Die Futharkreihe
Magische Runeninschriften
Gedenksteine
Eine Entwicklungsgeschichte der Magie
Runen und Faschismus
Titel und Namen
Alte Kosmologie
Runen und Kabbala
Visionen und Krise

Teil 2 Werdandi
Einleitung
Wie soll man vorgehen
Die Praxis der Runenstellungen in der Geschichte
Atmen
Vokalgesang
Probleme Schwierigkeiten und wie man damit umgeht
Das Lernen des Einstimmens
Runen und Gesundheit
Divination
Methoden des Runenlegens
Unübliche Divinationstechniken
Sigillenzauberei
Die Seidr Siedentrance
Der magische Gebrauch der Energie

Teil 3 Skuld
Die Vision der Runen
Der Runenbegleiter
Mit der Tiefe raunen

394 Seiten
Einband: Kartoniert / Broschiert


Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Helrunar



Die Blätter von Yggdrasil
Runen, Götter, Magie, Nordische Mythologie und Weibliche Mysterien
Von Freya Aswynn


Bild


Rückentext
Aus den Tiefen des kollektiven Unbewussten ruft Freya Aswynn die Erinnerung an das
spirituelle Erbe unserer eigenen vorchrist­lichen Kultur wach, deren esoterisches
Wissen im Alphabet der Runen zusammengefasst ist. Neben Ursprung und Entstehung
der Runen, ihrer esoterischen Bedeutung und praktischen Anwendung in Divination
und Magie, geht Freya Aswynn auch auf die Beziehung zu den Göttern und Sagen der
nordischen Mythologie ein, wobei sie im Besonderen die Rolle der weiblichen Mysterien
innerhalb dieser alten Tradition untersucht. Aus ihrer eigenen Verbundenheit und
langjährigen Erfahrung mit den Runen verleiht sie diesem alten Wissen in Verbindung
mit modernem psychologischen und okkulten Gedankengut eine neue lebendige Kraft,
die in ihrer schlichten, aber mächtigen Überzeugungskraft beispiellos ist. In der
deutschen Ausgabe mit 24 Runeninitialen von Michael Zoe Dewitt versehen, gilt dieses
Buch als Klassiker der esoterischen Runenkunde und modernen magischen Literatur.

Biografie:
Ihr bürgerlicher Name ist Elizabeth Hooijschuur, geboren in Zaandam am 19.11.1949.
Sie ist eine niederländische Musikerin, Malerin, Astrologin und Autorin.
Sie selbst bezeichnet sich als nordischer Okkultist. Über Etenismus hat sie Bücher
geschrieben mit Aspekten aus Kabbala und Thelema wurden dies kombiniert. Auch hat
sie einige Lieder produziert über das nördliche Heidentum.

Sie traf 1980 Alex Sanders, der sie im Coven zum Alexandria Wicca einführte. 1983
widmete sie sich Woden zu. Sie leitete einen Odinischen Tempel, der 1994 im englischen
Fernsehen Desperately Seeking Something lief. 1986 gründete sie den Verein
The Rune-Gild UK, 1979 hat Stephen Flowers in den USA einen 2. Zweig gegründet.
1992 übernahm er dann die Führung über beide. Aswynn gründete daraufhin
Wodens Own Kindred in ihrem Haus in Tufnell Park. 1993 hat sie den Ring of Troth eine
Vereinigung die mit The Troth verbunden ist. Sie lebt zu Zeit in Malaga, Spanien.

Broschiert
Seiten ca. 252

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Die Blätter von Yggdrasil



Ruf der Runen
Eine Einführung in der Welt der Runen
von Igor Warneck


Bild


Rückentext:
Das Runen-Alphabet birgt viele Geheimnisse, denn Runen sind nicht nur Schriftzeichen,
sondern auch Hilfsmittel der Weissagung, nämlich jene Buchstaben = Buchenstäbe, mittels
derer der Kundige einst und heute sucht, die Welt zu ergründen. In diesem Buch erhält der
Leser eine Einführung in die Runen Kunde, eine Anleitung zum Einsatz des Runen Orakels
und zum Herstellen eigener Runen Steine sowie eine Übersicht über die einzelnen Runen
und Ihre Bedeutung Runen Rituale, eine Hinführung zur Arbeit mit den Runen und eine
kleine germanische Götter- und Festagskunde runden das Werk zu einem alltagstauglichen
Arbeitsbuch für den Umgang mit Runen ab.
Inhalt:
Einleitung
Erste Schritte zum Runenorakel
Das Werkzeug die Runen Steine
Die Praxis der des Runen Orakels
Die Runen und ihre Bedeutung
Die Arbeit mit den Runen
Anhang

Seiten ca. 144
Einband: Kartoniert / Broschiert

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Ruf der Runen


informierend das Runen Forum und Magie Forum Dark Phönix Team )O(
Benutzeravatar
Runen Forum Dark Phönix
Team
Team
 
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Feb 2018, 14:46

Re: Das Runenforum Dark Phönix

Beitragvon Runen Forum Dark Phönix » So 13. Jan 2019, 18:05

Thorhammer


Bild


Dem Gott Thors seine Waffe ist ein mächtiger Hammer, der Mjöllnir heißt.
Er wurde von den Zwergen Sindri und Brokkr geschmiedet. Thor wirft ihn
nach seinen Feinden und trifft immer, doch kehrt er wie ein Boomerang
zurück in seine Hand. Der Hammer wird nicht nur zum Kampf, sondern
damit weiht er alles, was geschützt werden muss, wie die Ehepaare bei
der Hochzeit, den Spruch des Richters, das Trankopfer oder die Runen,
die man ritzt.

Der magische Blitz-Hammer Mjöllnir, ist ein traditionelles Schutzamulett
aus der Wikingerzeit, das als Symbol der Treue zu den Göttern genannt
Asatru war und ist. Die Wirkweise des Thorhammers bezieht sich auf die
Verteidigung seines Trägers gegen jedwede Anfeindung aller Art. Ebenso
unterstützt er bei Gefahren und schützt somit. Durch die mächtige
Energie gibt er den Energiefluss frei und fördert so die innere Stärke.


Bild Bild

Bild Bild

Bild Bild


Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Thorhammer



informierend das Runen Forum und Magie Forum Dark Phönix Team )O(
Benutzeravatar
Runen Forum Dark Phönix
Team
Team
 
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Feb 2018, 14:46

Re: Das Runenforum Dark Phönix

Beitragvon Runen Forum Dark Phönix » Mi 16. Jan 2019, 16:23

Germanisches und nordisches Räucherwerk



Germanische Räucherungen von Christian Rätsch:

Die alten Germanen waren naturverbundene Menschen, für die Räucherrituale ein ganz
natürlicher Bestandteil ihres Lebens waren. Das meiste, was wir von dieser - unserer -
vergangenen Kultur heute in Erfahrung bringen können, basiert auf Mythen und
Ausgrabungen.
So hat man bei vielen archäologischen Grabungen sogenannte "Räucherkuchen" gefunden.
Dies sind Verklumpungen von Harzen und Pflanzenüberresten, die auf die verwendeten
Räucherstoffe schließen lassen.
Gut kombiniert mit mythologischem, logischem und intuitiven Wissen ergibt sich daraus
ein reicher Schatz an "Germanen Wissen", den wir mit unseren Germanischen
Räucherungen wieder aufleben lassen möchten.
Als Symbol für diese Räucherserie hat Christian Rätsch den Schamanengott Wotan in seiner
Adlergestalt ausgewählt:

"Der Adler ist der klassische Schamanenvogel.
Wotan kann die Gestalt eines Adlers annehmen und in andere Wirklichkeiten fliegen.
Er ist der Gott, der nach Wissen strebt; er will alles wissen, er will das Wissen.
Wotan ist der Meister der Zauberkunst.
Mit Zauberkunst bezeichnen wir den Schamanismus."
Quelle: Christian Rätsch, Der Heilige Hain.




Wotans Weihrauch


Bild

Wotan, auch als Odin bekannt, ist der zentrale Gott in der germanischen Mythologie.
Er gilt als göttlicher Zauberer, Wahrer von Wissen und Erinnerung, ewiger Forscher
und Gott der Ekstase. Mit dieser waldfrischen Räuchermischung stellt man den
Kontakt zu Wotan her.

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Wotans Weihrauch



Weltenbaum


Bild

Die Eiche als Weltenbaum gibt dieser Mischung die besondere warme und kraftvolle
Note. Bei den alten Germanen ist der Weltenbaum das Zentrum des Kosmos und
vermittelt Orientierung, Stärke und Wege in andere Welten.

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Weltenbaum



Holda Mischung


Bild

Holda ist der Winteraspekt der Götter. Sie ist die Göttin Hel in der germanischen
Mythologie. An sie erinnert die Frau Holle in den grimmschen Märchen.
Der erdig-süße Charakter des Rauches stellt die Verbindung zum weiblichen Pol
des germanischen Kosmos her.

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Holda Mischung



Ahnenrauch


Bild

Teil der Wilden Jagd sind auch die Ahnen in unterschiedlichster Erscheinungsform.
Die Seelen der Verstorbenen können mit diesem ätherischen Duft wieder in
Erinnerung gebracht werden.

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Ahnenrauch




Hexenrauch für Hexen


Bild

Der Begriff der Weisen Frauen erinnert daran, dass Hexen ursprünglich das Kräuterwissen
und die Zauberkunde ihrer germanischen Vorfahren pflegten und erst von den Christen zu
Schaden bringenden Hexen dämonisiert wurden. Der starke, von Weihrauch getragene
Kräuterduft ist bestens für Zusammenkünfte moderner Hexen geeignet.

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Hexenrauch für Hexen



Hexenrauch gegen Hexen


Bild

Der beißende Geruch dieser Mischung vertreibt alle schädlichen Energien und
Wesenheiten. Sie wird aus aktuellem Anlass gegen Schadenszauber, den Bösen
Blick (heute als "Mobbing"- bekannt), Flüche und schwarze Magie eingesetzt.

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Hexenrauch gegen Hexen




informierend das Runen Forum und Magie Forum Dark Phönix Team )O([/quote]
Benutzeravatar
Runen Forum Dark Phönix
Team
Team
 
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Feb 2018, 14:46

Re: Das Runenforum Dark Phönix

Beitragvon Runen Forum Dark Phönix » Do 24. Jan 2019, 23:47

Germanische und nordische Mythilogie




Die Edda
Nordische Götter und Heldensagen
Die ältere und jüngere Edda und die mythischen Erzählungen der Skalda.
Von Karl Simrock


Bild


Liederedda und Snorra - Edda bilden zusammen unsere wichtigste Quelle für die altnordischen
Mythologie. Dabei darf die eine nicht ohne die andere gebraucht und gelesen werden.

In der Liederedda sind Götter- und Heldensagen vereinigt, die zum Teil bis in das 9. Jahrhundert
zurückgehen. Sie schildern sagenhafte Begebenheiten aus Island, Norwegen und Grönland zur
sogenannten Wikingerzeit.

Die jüngere Edda war ursprünglich ein Lehrbuch für junge Sänger, Skalden, mit dem sie die
Grundlagen ihrer Kunst lernen sollten. Durch ihre Beispiele aus zeitgenössischen und alten
Liedern bildet sie heute eine unschätzbare Fundgrube für die in Deutschland damals längst
verdrängte nordisch-germanische Mythologie.

Inhalt:
Die ältere Edda - Göttersage
Die ältere Edda - Heldensage
Die jüngere Edda

Gebunden
Seiten ca. 463

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Die Edda




Handbuch der germanischen Mythologie
von Wolfgang Golther


Bild


Wolfgang Golther gibt im vorliegenden Band einen umfassenden Einblick in die nordische
Götterwelt. Angefangen mit der Vorstellung der einzelnen Götter und Göttinnen bis hin zum
germanischen Götterglauben in den Kulturen.

Inhalt:
Schriften zur germanischen Mythologie
Quellen der Mythologie
Die Gestalten des Volksglaubens
Übermenschliche Wesen, die aus Maren und Seelen hervorgingen
Der Götterglaube
Namen und Art der Götter
Von der Weltschöpfung und vom Weltende
Die gottesdienstlichen Formen
Das Priesterwesen

Gebunden
Seiten ca. 668

Zu bekommen in unserem Hexenshop Dark Phönix:
Handbuch der germanischen Mythologie




informierend das Runen Forum und Magie Forum Dark Phönix Team )O(
Benutzeravatar
Runen Forum Dark Phönix
Team
Team
 
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Feb 2018, 14:46

Re: Das Runenforum Dark Phönix

Beitragvon Hexenshop Dark Phönix » Di 28. Jul 2020, 11:44

Die nordischen Götter



Odin der Göttervater


Bild

Der nordische Asengott Odin ist Schöpfergott, Götterkönig der Asen, Totengott, Kriegsgott,
Runenmeister, Magier und Schamane.

Mit seinen Brüdern Wili und We erschlug er den Riesen Ymir und erschufen aus seinem
Leichnam die Erde und den Himmel. Die 3 Brüder erschufen auch das erste Menschenpaar.

Als Odin sich selbst mit seinem Speer Gungnir verletzte und 9 Tage sich im windigen Baum
aufhing, empfing er die Runen. Odin reitet mit seinem achtbeinigen Pferd Sleipnir durch
die Lüfte und durch die 9 Welten. Als Sturmgott reitet er zur wilden Jagd. Er gab am
Mimirsbrunnen eines seiner Augen als Pfand, um Wissen zu erlangen.

Von seinem Thron aus überblickt er die ganze Welt. Seine Raben Hugin (Gedanke) und
Munin (Gedächtnis) flüstern ihm ins Ohr was sie gehört und gesehen haben. Er hat zwei
Wölfe Geri und Freki (Gierig und Gefräßig) die ihm bei der Jagd helfen.

Mit der Götterkönigin Frigg zeugte Odin seine Söhne Balder, Hermod, Bragi und Hödur.
Mit der Wald und Erdgöttin Jörd (Fjörgyn) seine Söhne Meili und Thor. Mit der Rind seinen
Sohn Wali und mit der Grid den Widar. Mit den 9 Töchtern der Ran zeugt Odin den
Heimdall.

Als Walvater sammelt er die toten Helden auf dem Schlachtfeld ein, die Ihm dann als
Einherjer (Einzelkämpfer) dienen. Odins Wölfe heißen Geri (der Gierige) und
Freki (der Heißhungrige). Sie sind die Totentiere und Seelenführer des Schlachtfeldes.
Die beiden Wölfe sind die ständigen Begleiter des Totenführers.
Die Walküren (Totenwählerinnen) sind Odins Helferinnen in der Schlacht. Diese wählen aus
wer siegt, oder in der Schlacht fällt. Mit seinem Runenstab kann Odin die Toten erwecken.
Mit seinen Einherjern wird er zu Ragnarök in die letzte Schlacht reiten.

Findet Ihr im Hexenshop Dark Phönix:
Odin




Frigga, die Gattin Odins


Bild

Eine schöne Statue für den Altar mit Odin an Ihrer Seite ein perfektes Götterpaar.
Passend dazu Odin Göttervater.

Weitere Namen sind Frigga, Frija, Frich, Frea

Sie ist mit Odin vermählt und gehört als Götterkönigin zu den Asen. Schutzherrin über die
Ehe und Mutterschaft. Des Weiteren ist sie Hüterin des Herdfeuers und Haushaltes (Ehe).
Mit Odin zeugte sie Balder, Hödur, Hermodr, Bragi und die Walküren. Der Sumpfsaal (Fensal)
ist ihr Wohnsitz in Asgard. Sie wird mit einer Spindel oder Spinnrocken dargestellt. Weitere
Attribute sind der Hausschlüssel und das Lamm, sowie Schatzkiste.

Findet Ihr im Hexenshop Dark Phönix:
Frigga Gattin Odins



Hel, die Göttin der Unterwelt


Bild

Eine detailreiche schöne Altarfigur mit Sense und dem Hund Garm der den Eingang bewacht.
Sie hält ein Schwert und hat eine Sanduhr am Gürtel. Beide stehen auf Totenschädel.

Sie ist eine Totengöttin. Wurde von Loki und Angrboda gezeugt. Ihre Geschwister sind
Fenriswolf und Midgardschlange. Die Wohnstätte ist das Totenreich Hel und der Saal darin
heißt Eljudnir. So kommen alle Toten zu ihr, außer die Ertrunkenen, die zu Ran gehören.
Alle Kriegstoten und Einherjer kommen zu Odin und Frija.

Geschildert wird sie als halb schwarze und halb weiße Göttin, die Seelen der verstorbenen
in Empfang nimmt. Ihr dreibeiniges Totenpferd heißt Helhesten, mit ihm bringt sie die Toten
nach Helheim (Niflhel). So heißt es, auch wenn man Stirbt, das man den Helweg geht.

So wird sie gerecht Urteilen über jeden und belohnt oder bestraft jeden nach seinem
Verdienst.

Wird man als Gut befunden kann man in ihren reich geschmückten Hallen zu Essen und
Trinken bekommen. Ist man in ihren Augen aber in Ungemach gefallen, kommt man in die
Hallen der Schrecken und Pein. Dort ist es Dunkel und ein Totenfluss (Gjöll) fließt dort
hindurch, in denen die Verdammten hineingetrieben werden. Das schlimmste jedoch ist
am Totenstrand (Nastrand), denn der Drache Nidhöggr verspeist dort die Körper der
Verbrecher.

Findet Ihr im Hexenshop Dark Phönix:
Hel Göttin der Unterwelt



informierend das Runen Forum und Magie Forum Dark Phönix Team )O(
Benutzeravatar
Hexenshop Dark Phönix
Esoterikfachhandel
Esoterikfachhandel
 
Beiträge: 1248
Registriert: Do 16. Aug 2018, 22:13
Wohnort: Xanten



Ähnliche Beiträge

Info zum Schamanenforum Dark Phönix
Forum: Schamanen Forum Dark Phönix
Autor: Schamanenforum Dark Phönix
Antworten: 0
Merchandise aus dem Hexenshop Dark Phönix
Forum: Merchandise aus dem Hexenshop Dark Phönix
Autor: Hexenshop Dark Phönix
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Runen Forum Dark Phönix

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron